Hol‘ das Stöckchen!

books

Foto: Flirckr /

Wulf vom Medienjournal hat mir ein „Stöckchen“ zugeworfen, welches sich in 10 Fragen um Bücher dreht – als passionierte Leseratte bin ich da natürlich sehr gern dabei!

1. Wenn dein Leben ein Buch wäre, welches wäre es?
Wahrscheinlich einer dieser „Berlin-Romane“: zu wenig Schlaf, zu viel Arbeit für mittelmäßig viel Geld, zu viel Berlin, das einen ablenkt. Dazwischen ich, manchmal melancholisch, immer viele Ideen im Kopf und Herzklopfen beim Anblick des Fernsehturms.

2. Bücher sammeln oder lesen und weg damit?
Ich sammle Bücher verschiedener Autoren wie Max Frisch und Günther Grass, die ich (teils antiquarisch) kaufe und wie einen Schatz hüte. Neuere Bücher leihe ich meist aus der Bücherei aus und gebe sie natürlich auch brav zurück. Doch es gibt viele Ausnahmen – sonst wäre mein Wohnzimmer wahrscheinlich viel leerer…

3. Das Buch, das dich am meisten bewegt hat?
Das ist schwierig. Zu Studienzeiten war es definitiv Der Steppenwolf von Hermann Hesse, da diese Zerissenheit und Orientierungslosigkeit meiner damaligen Stimmung entsprach.

4. Drei Bücher, die du immer und immer wieder lesen könntest?
Vladimir Nabokov Lolita. Lewis Carroll Alice’s Adventures in Wonderland. Milan Kundera Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.

5. Welches Buch würdest du gerne einmal verfilmt sehen?
Die Kriminalromane von Volker Kutscher, die im Berlin der 1920er/30er spielen.

6. Lieblingsdetektiv/-ermittler?
Kriminalkomissar Gereon Rath, Hauptfigur aus den Romanen von Volker Kutscher.

7. Was liegt momentan auf deinem Nachttisch?
Sven Regener Der kleine Bruder. Joshua Groß & Philippe Gerlach Der Trost von Telefonzellen.

8. Optimales Ambiente für die Lektüre eines guten Buches?
Am Strand mit Wellenrauschen im Hintergrund. In der Badewanne. Mit Wärmflasche an den Füßen im Bett.

9. Gibt es ein Genre mit dem man dich jagen kann?
Bücher mit Klappentexten á la: „Theresa hatte alles: Ein kleines Häuschen im Grünen, einen wuscheligen Hund, zwei zuckersüße Kinder und einen bildhübschen Mann. Bis sie eines Tages…“ –
hier bitte dramatische Wendung nach Wahl einfügen. Diese Baukasten-Storylines sind mir in den meisten Fällen einfach zu platt.

10. Welches Buch wolltest du schon immer lesen, bist aber bisher nie dazu gekommen?
Da gibt es etliche! Herman Hesse Das Glasperlenspiel fällt mir spontan ein.

Und jetzt seid ihr dran! Jeder der möchte kann das Blog-Stöckchen fangen – wer macht mit? Darüber hinaus werfe ich es in Richtung Ninia la Grande, LeseLust & LeseLiebe, Live Love Read und Fiction Fantasy, über deren Lesegewohnheiten ich sehr gerne mehr erfahren möchte!

Hier die Fragen zum einfachen Copy & Paste:

1. Wenn dein Leben ein Buch wäre, welches wäre es?
2. Bücher sammeln oder lesen und weg damit?
3. Das Buch, das dich am meisten bewegt hat?
4. Drei Bücher, die du immer und immer wieder lesen könntest?
5. Welches Buch würdest du gerne einmal verfilmt sehen?
6. Lieblingsdetektiv/-ermittler?
7. Was liegt momentan auf deinem Nachttisch?
8. Optimales Ambiente für die Lektüre eines guten Buches?
9. Gibt es ein Genre mit dem man dich jagen kann?
10. Welches Buch wolltest du schon immer lesen, bist aber bisher nie dazu gekommen?

Kategorie Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree