Kulturtipp 07/18: Literaturfestival Urban Dictionary

New York

Was verbindet Berlin mit New York – in Bezug auf Literatur? Das Festival „Urban Dictionary“ hebt die Gemeinsamkeiten der beiden Weltstädte hervor.

Ich war noch niemals in New York… Und ehrlich gesagt habe ich es auch erstmal nicht vor. Doch mein mangelndes Interesse daran, in dieser Zeit in die USA zu fliegen bedeutet nicht, dass mich amerikanische Literatur nicht reizt! Aber wie sieht es auf dem Büchermarkt der Vereinigten Staaten derzeit eigentlich aus? Und welche Gemeinsamkeiten lassen sich zwischen New York und „der kleinen Schwester“ Berlin ziehen?

8 Tage nimmt sich das Festival „Berlin New York = URBAN DICTIONARY“ Zeit, die beiden Städte zusammenzubringen. 25 Autor*innen, sowohl aus Deutschland als auch aus den USA, lesen, diskutieren und performen an sechs Orten in der Stadt – alles Lokalitäten, an denen es überlicherweise nicht um Bücher, sondern um Kunst geht. Kuratiert wird das Festival von Julia Kissina, der deutsch-russischen Autorin, die in Berlin und New York lebt.

Literatur

Am Mittwoch, 11. Juli z.B. sprechen Peter Wortsman, Edwin Frank und Karin Graf darüber, welche Rolle Literatur im Zeitalter der Massenprodution spielt: „Hat die wahre Kunst der Literatur noch Platz im Buchladen?“ Am Tag darauf vergleichen Andreas Rötzer (Matthes & Seitz) und Jill Schoolmann (Archipelago Press, NY) ihre Erfahrungen damit, unabhängige Literatur zu verlegen. Und auch Jo Frank (Verlagshaus Berlin) unterhält sich am Samstag mit Matvei Yankelevich (Ugly Duckling Presse, NY) über die Situation unabhängiger Verlage in Berlin und New York.

Gerade jetzt, wo Berlin und New York einen Wirtschaftspakt geschlossen haben, der lokal ansässige Unternehmen unterstützen und den internationalen Austausch erleichtern soll, rennt dieses Festival offene Türen ein. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse!

Berlin New York = URBAN DICTIONARY findet vom 8. bis 15. Juli an verschiedenen Orten in Berlin statt, das genaue Programm findest du hier. Der Eintritt zu den Veranstaltungen kostet 5€/3€.

Foto: Zach Miles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree