Tiptoptipps zum Wochenende vom 26. bis 28.09.

250914_text_

Mit dem Herbstbeginn scheint es einen weit verbreiteten großen Wunsch zu geben: ausmisten! In Berlin stehen daher einige ausgefallene Floh-/Kreativ-/Umsonstmärkte auf dem Plan. Schönes Wochenende!

..//BERLIN//..

Freitag & Samstag, BLO-Ateliers (Lichtenberg), Fr ab 20h, Sa ab 14h
Suppe & Mucke Festival
In den letzten Jahren hat sich das Kiezfestival Suppe & Mucke als feste Sommerveranstaltung in Friedrichshain etabliert – doch aufgrund gestrichener Fördermittel muss das (leckere) Straßenfest dieses Jahr ausfallen. Doch nicht ganz: Bei der Soliparty in Lichtenberg wird es Suppenstände, Kinderprogramm und Konzerte geben, dazu eine Aprés-Soup-Party am Samstag.
Bitte eine eigene Schale & eigenen Löffel mitbringen!

Samstag, Volkspark Friedrichshain, ab 14 Uhr
Umsonstmarkt
In eurer Wohnung stapelt sich viel zu viel Kram, den ihr eigentlich gar nicht braucht geschweige denn benutzt? Der Umsonstmarkt ist die Lösung: Einfach alles Überflüssige mitbringen, Decke ausbreiten und anderen eine Freude machen. Auch Kuchen und andere Leckereien dürfen mitkommen.
Eingang Paul-Heyse-Straße (M10)

Sonntag, diverse Orte, ab 12 Uhr
Sonntag der Hinterhofflohmärkte
Die Temperaturen sollen ja am Wochenende wieder etwas steigen – momentan schlecht vorzustellen – die Zeichen stehen also gut für den Sonntag der Hinterhofflohmärkte. Den haben Polly & Bob aus Friedrichshain organisiert: einfach dort Bescheid sagen (zwecks Eintragung auf der Flohmarktkarte), Tapeziertisch in den Hinterhof, Krempel drauf und loströdeln!
Eintritt frei

Samstag, Ida Nowhere, ab 14 Uhr
Fünf Jahre Ida Nowhere
Der Projektraum Ida Nowhere wird fünf! Das ist insofern bemerkenswert, da die freie Kunstszene Berlins eine legendäre Fluktuation aufweist – heute hier, morgen dort oder vielleicht auch gar nicht mehr, die Räume werden knapp und die Mieten hoch. Zum Geburtstag wird es „idaeske“ Aktionen geben, darunter eine Schnitzeljagd durch den Kiez, „ein, zwei, drei, viele Ausstellungen“, eine leise Disko und ein Minikino.
Eintritt frei

Samstag, ACUD, ab 14 Uhr
Der lange Weg zurück nach Mitte ACUD macht neu
Mitte und Prenzlauer Berg sind vollständig saniert und gentrifiziert. Ganz Mitte und Prenzlauer Berg? Nein! Das ACUD auf der Invalidenstraße wirkt wie eine kleine, aus der Zeit gefallene Festung – die dringend bewahrt werden muss! Am Tag der offenen Tür könnt ihr euch durch alle Projekte und Räumlichkeiten schnuppern – dort gibt es ein Kino und ein Theater, Ausstellungen, Konzerte, Kinderprogramm und Schnabulierkram.
Eintritt frei

Sonntag, ZKU – Zentrum für Kunst und Urbanistik Berlin, 12-19h
Flohmarkt! Fachmarkt! DIY-Markt!
Ihr habt einen kaputten Fön im Schrank liegen, diese eine Jeans könnte wirklich etwas kürzer sein – aber ihr könnt weder Elektrogeräte reparieren noch Hose umnähen? Auf dem Markt am ZK/U in Moabit findet ihr bestimmt genau die Person, die euch das Problem löst. Dazu sind Künstler und Designer vor Ort, die ihre Werke verkaufen sowie private Trödler mit den angestaubten Schätzchen aus der Dachkammer. Vorbeischauen im herrlich unhippen Moabit lohnt sich!
Eintritt frei

..//KÖLN//..

Freitag, Stereo Wonderland, 20.30h
Kitty Solaris
Die Sängerin hat eine gute Portion Berlin-Gefühl im Gepäck, wenn sie am Freitag in Köln auftritt. Aber auch ohne Liebe zur Hauptstadt (Köln ist schließlich eine super Alternative!) sind ihre Lieder – u.a. von dem frischen Album „We stop the Dance“ ganz bezaubernd!

Freitag bis Sonntag, diverse Orte & Zeiten
Crime Cologne
Es ist Herbst, da ist es Zeit für eine gehörige Gänsehaut! Die bekommt ihr nicht nur durchs Wetter, sondern auch durch diverse Krimis, die im Rahmen der Crime Cologne vorgelesen bekommen. U.a. mit Arne Dahl, einer Ladies Crime Night, einem Krimi-Brunch und meinem ehemaligen Chefredakteur Edgar Franzmann, der aus seinem neuen Köln-Krimi „Mord mit Rheinblick“ liest.
Tickets 10-15€

Samstag, Kunstwerk Köln, 19 Uhr
Kirschenpflücker: „Rundblick 2014“
Frische Kunst aus Frankfurt und London zeigt die Ausstellung „Rundblick 2014“, die alljährlich vom Kirschenpflücker e.V. organisiert wird. Sechs KünstlerInnen sind vertreten mit Malerei, Skulptur, Fotografien und Videoarbeiten – und das im Anschluss bis zum 18. Oktober
Eintritt frei

Sonntag, Rautenstrauch-Joest-Museum, ab 13.30h

ökoRAUSCH
Am Sonntag wird das Festival für Design & Nachhaltigkeit – genannt ökoRAUSCH – im Rautenstrauch-Joest-Museum eröffnet. Der erste Tag steht komplett im Zeichen von „urbanem Gärtnern“: auf dem Programm steht u.a. ein Saatgutmarkt, Vorträge zum Thema sowie eine Wildkräuterführung.

Kategorie Allgemein