Tiptoptipps zum Wochenende vom 27. bis 29. Mai

hippietextFür die Kölner unter euch ist es der Rest eines langen Wochenendes, für die Berliner sind es zwei ganz normale freie Tage. Was ihr an diesem hübschen letzten Mai-Wochenende alles anstellen könntet, lest ihr in meinen Wochenendtipps!

::BERLIN::___________________________________

Freitag, Heimathafen Neukölln, 20 Uhr
Max Goldt liest
Die Comics von Max Goldt zählen für mich – und ich bin humortechnisch eher schwierig – mitunter zu den lustigsten Dingen überhaupt. Die Lesung von ihm ist also quasi Pflichtprogramm für alle Freunde des gepflegten, zweideutigen und hinterlistigen Witzes!
Tickets im Vorverkauf 13€, Abendkasse 16€

Samstag & Sonntag, rund um den Hauptbahnhof
10 Jahre Berlin Hbf
Ich bin kein wirklich großer Fan vom Berliner Hauptbahnhof, zu oft verlaufe ich mich in diesem riesigen Gebilde. Trotzdem ist es eine schöne Sache, dass das Ding (mit einigen Zwischenfällen) seit 10 Jahren hält – und das wird an diesem Wochenende gefeiert! Mit allerlei Schnickschnack wie einem Strassenkunstfestival, Lesungen (z.B. Jochen Schmidt), Konzerten und einer großen Party.
Eintritt frei

Samstag, Import Projects, ab 18 Uhr
Print Wikipedia: from Aachen to Zylinderdruckpresse
Michael Mandiberg hat sich das gute alte Wikipedia vorgenommen: Könnte man diese gigantöse Sammlung von Wissen nicht mal ausdrucken? In seiner Installation hat er es möglich gemacht, das digitale Lexikon komplett runterzuladen und als „Book on demand“ verfügbar zu machen. Eine spannende (und klar, irgendwie unnütze) Sache, denn in dem Moment, wo man eine Version herunterlädt, ist diese schon wieder veraltet.
Eintritt frei

Sonntag, Prinzessinnengärten, 10-18 Uhr
Kreuzboerg Flowmarkt
30 Grad sind für Sonntag angesagt, meine Damen und Herren – und da der Prinzessinnengarten mittlerweile zudem auch in voller Blüte steht, wird der „Flowmarkt“ eine nette Angelegenheit. Wer weniger Lust hat, sich durch die engen Stände zu wühlen, lässt sich mit einem Kaltgetränk unter den Bäumen nieder. Sind wir hier wirklich mitten in Kreuzberg?
Eintritt frei

_____________________________________::KÖLN::

Freitag & Samstag, Kunstzentrum Wachsfabrik, ab 20 Uhr
8. Internationales Tanzfestival SoloDuo NRW
Wer hat die beste Tanzchoreografie? Beim 8. Internationalen Tanzfestival kommen Gruppen aus Deutschland, Pakistan, den Niederlanden, Italien Belgien, Israel, Österreich und Schweden zum Zuge. Einzelkünstler haben maximal 6 Minuten, Duos maximal 9 Minuten Zeit, das Publikum zu überzeugen.
Tickets 13€/9€ pro Tag

Samstag, Jack in the Box e.V., ab 17 Uhr
Lange Nacht der Weine – Wine, Food & Music

So ein Weinmarkt hat ja meist etwas trutschiges – aber die Lange Nacht der Weine in Ehrenfeld ist anders! Inmitten von „urbanem Charme“, wie die Veranstalter es beschreiben, könnt ihr an diesem Abend feinste Weine der begabtesten Winzer aus unserem Land verkosten – und zwar bis zu 100 verschiedene! Nach 21 Uhr geht es weiter mit einem DJ – und weiteren Wein an der Theke.
Eintritt 12€

Sonntag, Gleueler Wiese / Grüngürtel, ab 11 Uhr
Picknick nach E. Manet, „Frühstück im Grünen“
So gut wie jeder kennt wahrscheinlich das berühmte Gemälde „Frühstück im Grünen“ von Édouard Manet. Und genau dieses möchte die Bürgerinitiative Grüngürtel am Wochenende nachstellen! Kommt zahlreich, bringt Picknickdecke und -korb mit, gute Laune sowieso und dann wird gemeinsam geschlemmt! PS: Ausziehen muss sich niemand.
Eintritt frei

Sonntag, Club Bahnhof Ehrenfeld, ab 12 Uhr
Día Andino – Ein Stück Südamerika in Köln-Ehrenfeld

Ihr würdet gerne mal nach Südamerika reisen, es mangelt aber an Geld/Zeit? Dann kommt Südamerika eben zu euch! Der Sonntag steht im Club Bahnhof Ehrenfeld ganz im Zeichen de „Día Andino“: Kunsthandwerk, Mode, Schmuck, Reiseideen und gastronomische Spezialitäten aus den Andenländern gibt es hier, dazu fluffige Musik aus Chile und Kolumbien.
Eintritt 3€

Kategorie Allgemein