Wochenrueckblick KW12

wochenrueckblick

Die Ereignisse überschlagen sich und ich komme kaum noch hinterher mit dem verarbeiten: Dieses Virus hat uns wohl alle komplett in Beschlag genommen. Mein Wochenrückblick.

//gesehen// „Unsere wunderbaren Jahre“ (läuft in der ARD Mediathek)
//gehört// Die Live-DJ-Sets aus Berliner Clubs, zu hören über unitedwestream.
//gelesen// Helen Wolff Hintergrund für Liebe. Erwin Berner Zu einer anderen Zeit, in einem anderen Land.
//getan// Alle halbe Stunde die Nachrichten aktualisiert. Einen Text nach dem anderen getippt. Mein erstes Yoga-Video aufgenommen.
//gegessen// Reis mit Gemüse in Kokosmilch.
//getrunken// Einen letzten Cappuccino in meinem Stammcafé – mit Tränen in den Augen.
//gefreut// Über das erste Video-Treffen mit meiner Frauengruppe.
//geärgert// Manche haben offenbar noch immer nicht den Schuss gehört und feiern kleine Parties im Park.
//gelacht// „Grenzen dicht, Regale leer – Corona ist wie DDR“.
//gedacht// Ich kann das alles nicht mehr so schnell verstoffwechseln, Hilfe!
//geplant// Ruhe bewahren. Zuhause bleiben.
//gekauft// Am Samstag war Indiebookday & ich habe – so kurz war ich noch nie im ocelot! – Am Rand. Um ganz Berlin von Paul Scraton aus dem Verlag Matthes & Seitz gekauft.
//geklickt// Auf „berlinalive“ werden alle Kulturangebote der Stadt versammelt, die jetzt online zu sehen/hören sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree