Wochenrueckblick KW17

wochenrueckblick

Welcher Tag ist heute eigentlich? Ich nähere mich Woche sieben im #shutdown – und hab jetzt auch keine Worte mehr dafür. Außer: wie schön, dass ich wieder ein Fahrrad besitze!

//gesehen// Schweigeminute (nach der Novelle von Siegfried Lenz).
//gehört// Tom Rosenthal.
//gelesen// Aris Fioretos Nelly B.s Herz.
//getan// lang recherchiert und viel telefoniert für einen Text über die derzeitige Lage der Obdachlosen in Berlin. Drei kurze und längere Fahrradtouren entlang der Spree. „Architektour“ in die Siemensstadt.
//gegessen// Flammkuchen. Gemüse in unzähligen Versionen.
//getrunken// Weißwein, möglicherweise ganz schön viel.
//gefreut// Dass alle in meinem Umfeld gesund geblieben sind.
//geärgert// Same same but different: Rechnungen hinterherlaufen müssen.
//gelacht// „Was sind das für Zeiten, in denen man mit Wein trinken und knutschen im Park – mit einer Person, mit der man nicht zusammenwohnt – schon gegen die Obrigkeit rebelliert?!“
//gedacht// Die Vorstellung, dass das bis Ende des Jahres so oder so ähnlich weitergeht, ist ganz schön hart.
//geplant// weitere Ecken von Berlin entdecken.
//gekauft// eigentlich nur Lebensmittel.
//geklickt// Berlin Art Link versammelt, wo man sich Kunst online anschauen kann (aber es ist einfach nicht dasselbe, non?)