Wochenrueckblick KW18

wochenrueckblick

Erst Schneeregen, zwei Tage später knapp 30 Grad: Etwas verwirrend, das alles. Dazu viel Kaffee, Sonne, Slackline. Es wird!

..gesehen.. Playgirl.
..gehört.. Ella Fitzgerald.
..gelesen.. Malachy Tallack Das Tal in der Mitte der Welt. Gertraud Klemm Hippocampus.
..getan.. Das erste Mal auf der Slackline balanciert: Schritt für Schritt für Schritt geht’s voran! Swing getanzt.
..gegessen.. Hummus mit Gemüse.
..getrunken.. Tee. (& Kaffee natürlich)
..gefreut.. Über den Vorgeschmack auf einen Sommer, der sehr schön werden könnte.
..geärgert.. Querdenker-Demos vor meinem Büro. Nutzt eure Zeit doch sinnvoller!
..gelacht.. Ich halte bei unserer Push-up-Challenge länger durch als der Mann!
..gedacht.. Hab mich noch nie so auf einen Impftermin gefreut.
..geplant.. Nächste Woche geht es für ein paar Tage in das Nadelöhr zwischen Ost- und Nordsee.
..geklickt.. Constanze von Zeichen & Zeiten hat nicht nur ein wundervolles neues Blog-Design, sondern auch eine Vorliebe für Bücher aus kalten Gegenden: Kürzlich stellte sie Anna Nergakis Roman Weiße Rentierflechte vor. Es ist das erste Buch einer nenzischen Autorin – die Nenzen sind ein Volk im Norden Russlands –, das ins Deutsche übertragen wurde.