Wochenrueckblick KW37

Wochenrueckblick

Berlin Art Week, Berlin Biennale, Gallery Weekend und Internationales Literaturfestival: Wie so oft findet in der Stadt alles auf einmal statt. Und ich mittendrin!

//gesehen// Ganz viele kleine Galerien-Ausstellungen. „Harald Hauswald. Voll das Leben!“ in der C/O Berlin.
//gehört// Die Lesung von Roman Ehrlich aus Malé.
//gelesen// Patrick Bauer Der Traum ist aus. Aber wir werden alles geben, dass er Wirklichkeit wird.
//getan// Von Galerie zu Galerie gewandert. An einem Journalist*innen Kongress teilgenommen, zum ersten Mal komplett online.
//gegessen// Gemüse-Quiche. Salat.
//getrunken// Weißwein. Kaffee.
//gefreut// Über intensive Gespräche über Literatur und Kunst.
//geärgert// Menschen, die ein Foto von einem Kunstwerk machen und dann gleich weitergehen, ohne sich das Werk überhaupt anzusehen. Wtf?
//gelacht// In der letzten Woche sind 15 Bücher bei mir angekommen. Fünfzehn!
//gedacht// Lesungen besuchen, Kunst anschauen, mit Menschen darüber sprechen – ich möchte das nicht mehr missen.
//geplant// Diese Woche ein bisschen ruhiger angehen.
//gekauft// Kunstpostkarten.
//geklickt// Die ersten Besprechungen der Buchpreisblogger sind online: Uwe schreibt über Bov Bjergs Serpentinen, Thomas über Iris Wolff Die Unschärfe der Welt und Maria über Birgit Birnbacher Ich an meiner Seite. Meinen Text zu Robert Seethaler Der letzte Satz findet ihr hier.