Wochenrueckblick KW46

wochenrueckblick

Same same but different: Mein Alltag besteht, wie schon beim ersten Lockdown, in erster Linie aus Arbeit, Essen und Schlafen. So auch letzte Woche.

//gesehen//Altes Land“ (Verfilmung des gleichnamigen Romans von Dörte Hansen)
//gehört//The Stubborn Light of Things“ (Podcast).
//gelesen// Melissa Harrisson All among the Barley. Diane Setterfield Was der Fluss erzählt. Alice Tarbuck A Spell in the Wild.
//getan// Einmal um den Plötzensee herumspaziert. Mehrere Stunden im Bezirksparlament gesessen. Mich wieder ein bisschen mit Twitter versöhnt.
//gegessen// Gemüserisotto.
//getrunken// Morgens Kaffee, abends Wein.
//gefreut// Bald ziehen hier zwei Fellnasen ein!
//geärgert// Die Novemberhilfe der Bundesregierung: Selbstständige Kulturjournalisten schauen da mal wieder in die Röhre.
//gelacht// „Project Crazy Catlady accomplished, ja?“
//gedacht// „Ich bin einfach nicht gut im Feuer machen“ (wenn der Kamin mal wieder nicht richtig angehen will)
//geplant// Jede Woche mindestens einmal in den Wald fahren.
//gekauft// Bücher.
//geklickt// Ehrlich gesagt ist Weihnachten für mich noch in sehr weiter Ferne – anders als für Marius von Buch-Haltung, der „Die besten Bücher zum Verschenken“ vorstellt.